Klinische Heilhypnose

Hypnose ist die Bezeichnung für bewusst angewandte Methoden zur Einleitung und Nutzung von Trance, dies ist  ein angeborener und natürlicher Zustand unseres Bewusstseins, zwischen Wachen und Schlafen.
In diesem Zustand ist der Zugang zum unbewussten Denken einer Person leichter möglich, was die bewusste Nutzung des Könnens und Wissens, sowie die Kreativität des Unbewussten ermöglicht.

Ich wende die Hypnotherapie in Kombination mit anderen Behandlungsmethoden, wie z.B. Psychokinesiologie und Elementen aus der Hakomi-Therapie an.

In hypnotischer Trance ist die Aufmerksamkeit nicht mehr auf äußere Reize gerichtet, sondern der Therapeut lenkt den Patienten in ein inneres Erleben.
Hypnose führt zu Ruhe, Entspannung oder sogar Schmerzfreiheit genauso , wie zur  Fähigkeit der Problemlösung; aber auch die Kraft, alten Kindheitsdramen zu begegnen, sie zu ordnen, zu überwinden und zu heilen. Der Patient hat dabei ständig die Kontrolle über die Situation.
Die lösungsorientierte Hypnose
ist eine Art der Therapieform zur Behandlung verschiedenster Störungen.

Der Patient findet die Lösung selber in seinem Unterbewusstsein.
Hypnose ist  z. B. hilfreich bei:

psychosomatischen Störungen, also körperlichen Erkrankungen, die als Folge seelischer Konflikte und Belastungen auftreten.
Hierzu zählen unter anderem chronische Schmerzen.

Darüber hinaus wird Hypnose auch mit großem Erfolg zur Behandlung von:

Ängsten, Depressionen und Süchten (wie z. B. Rauchen) eingesetzt. Sowie als begleitende Therapie in der Krebsbehandlung.

Eine Hypnose-Sitzung in meiner Praxis dauert ca. 60 – 90 Minuten.

Zu weiteren Informationen, Preise und Termine sprechen Sie mich bitte an.